Konin morgen

Das Hauptziel der „Entwicklungsstrategie von Konin in den Jahren 2015-2020” ist die Verbesserung der Lebensbedingungen der Einwohner unserer Stadt. Der dargestellte Prospekt zeigt reale Möglichkeiten und Maßnahmen zur Erreichung dieses Ziels.

Die „Entwicklungsstrategie von Konin in den Jahren 2015-2020” ist Ergebnis des Prozesses auf Basis einerseits tiefer Diagnosen und Analysen, die aus verfügbaren Informationen resultieren, und andererseits der strategischen Zielsetzung unter Beteiligung interner Partner – Vertreter der Stadtbehörden sowie externer Partner – Einwohner, Unternehmer, Vertreter öffentlicher Organisationen und Institute sowie Nichtregierungsorganisationen.

Das Strategieprojekt wird darüber hinaus durch die Wirtschaftskammer Konin (Konińska Izba Gospodarcza), die Agentur für die Regionale Entwicklung (Agencja Rozwoju Regionalnego S.A.), die Öffentliche Fachhochschule in Konin, städtische Gesellschaften und Stadtbewohner konsultiert sowie wurde beim Konsultationsrat für wirtschaftliche Angelegenheiten beim Stadtpräsidenten von Konin zur Diskussion gebracht, wo es einstimmig vorbehaltlos angenommen wurde.

Die Annahme der „Entwicklungsstrategie von Konin in den Jahren 2015 – 2020” mit all ihren Prioritäten als eine Art Plan für die Stadtentwicklung trägt zur Vereinheitlichung der Hauptrichtungen ihrer Entwicklung in den folgenden Jahren bei.

Der langjährige Investitionsplan ist ein Werkzeug zur Umsetzung der Vorhaben, die die Richtungen der strategischen Stadtentwicklung von Konin 2017-2022 betreffen und alljährlich Basis für die Schaffung von Budgetentwürfen im Bereich der Investitionsaufgaben in den folgenden Jahren. Dies führt zur optimalen Nutzung der für Investitionen bereitgestellten Mittel sowie zur Anpassung laufender Ausgaben.

Der langjährige Investitionsplan ist ein fortschreitender Plan, was bedeutet, dass er periodisch aktualisiert wird. Die Aktualisierung umfasst die Aufnahme neuer Investitionsaufgaben in den Plan sowie die Aktualisierung der Daten, die die im Plan bereits vorhandenen Aufgaben betreffen. Die Zeitschiene des langjährigen Investitionsplans wird im Rahmen der folgenden Planüberarbeitungen angepasst.